Studien 2014

Gesunder Lebensstil ist wichtig

Forscher des Instituts für Umweltmedizin am Karolinska Institut in Stockholm führten eine Langzeitstudie über 11 Jahre mit mehr als 20.000 schwedischen Männern durch. Ihre Ergebnisse zeigten, dass der Lebensstil eines Menschen in fünf Kategorien, darunter Ernährung, Bewegung und Rauchen, einen großen Einfluss auf die Herzgesundheit hat.

Lesen Sie mehr...

 

Rot oder Weiß?

Welcher Wein schützt besser vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen?

 

Dass leichter bis mäßiger Weinkonsum vor Herz-Kreislauf-Krankheiten schützt, ist seit Anfang der 1990er Jahre bekannt. Insbesondere retrospektive Studien fanden heraus, dass Wein die Werte von HDL, dem "guten" Cholesterin erhöht.

Lesen Sie mehr...

 

Alkohol kann das Immunsystem stärken

In einer aktuellen Studie fanden Wissenschaftler der Universität von Texas heraus, dass auch reiner Alkohol in kleinen Mengen das Immunsystem stärken kann.

Lesen Sie mehr...

 

Traubenkernextrakt kann die Nebenwirkung einer Chemotherapie lindern

Forscher der Universität Adelaide in Australien zeigten zum ersten Mal, dass Traubenkernextrakt die Wirksamkeit der Chemotherapie bei Darmkrebs erhöhen kann und somit die Nebenwirkungen lindert.

Lesen Sie mehr...

 

Moderater Weingenuss führt zu gesünderen Nieren

Die Forscher der Universität Colorado werteten Daten von ca. 6.000 Teilnehmern aus der National Health and Nutrition Studie in den USA aus. Die Patienten mit einer chronischen Nierenerkrankung, die maßvoll Wein tranken, zeigten ein um 29 % geringeres Risiko von kardiovaskulären Ereignissen.

Lesen Sie mehr...

 

Rotweinbestandteil Resveratrol wirkt entzündungshemmend bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Der in Rotwein vorkommende Naturstoff Resveratrol hemmt die Bildung von Entzündungsfaktoren, die Herz-Kreislauf-Erkrankungen auslösen. Das fand eine Forschergruppe vom Institut für Pharmakologie der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) in Kooperation...

Lesen Sie mehr...


Wein kann gegen Hörverlust schützen

Schlechteres Hören gilt als unvermeidliche Begleiterscheinung der Alterung und beeinträchtigt die Lebensqualität in hohem Maße. Eine neue Studie kommt zu dem Schluss, dass moderater Weingenuss mit einem geringeren Risiko an Hörstörungen verbunden ist.

Lesen Sie mehr...